Kirchhof an der Alten Dorfkirche

Von Beatrix von Wedel, aus den Paulus Blättern April 2017, Seite 6

Allen, die keinen eigenen Garten haben, ihren grünen Daumen erproben wollen oder zusammen mit ihren Kindern Natur aus erster Hand erleben wollen, bietet sich jetzt die Gelegenheit – auf dem Kirchhof an der Alten Dorfkirche. Der alte Dorffriedhof ist zwar ein geschütztes Natur- und Gartendenkmal. Aber es ist geplant, ihn an das Leben anzubinden, ihn als Oase der Ruhe inmitten des quirligen, geschäftigen Treibens in Zehlendorf für Interessierte zu öffnen.

Jetzt geht die Arbeit richtig los...

Von Beatrix von Wedel, aus den Paulus Blättern Feb 2017, Seite 6

Ein herzliches Dankeschön Ihnen allen, die Sie dem Weihnachtsaufruf gefolgt sind und Ihre Alte Dorfkirche mit einem Geschenk bedacht haben! Einige haben direkt auf das Konto des Fördervereins gespendet. Auch an unserem Stand beim Adventscafé haben wir etliche Weihnachtsteller aus dem Nachlass von Schwester Susanna verkaufen können. Viele haben durch ihre Einkäufe im Trödelcafé im Rahmen des „Adventshauses“ im November und Dezember zur Vermehrung unseres Kontostandes beigetragen.

Ein Weihnachtsgeschenk für die Alte Dorfkirche

Von Beatrix von Wedel, aus den Paulus Blättern Dez 2016, Seite 6

Waren sie schon einmal bei einem Weihnachtsgottesdienst in der Alten Dorfkirche? Der Zauber der Heiligen Nacht wird in der anheimelnden Atmosphäre der kleinen Kirche besonders spürbar. Zu unserer Tradition gehört es, die frohe Botschaft von Christi Geburt auch durch Geschenke zu feiern. In erster Linie bedenkt man seine Lieben, aber auch Einrichtungen und Vereine, die einem am Herzen liegen. Ich möchte Ihnen die Alte Dorfkirche für Ihre Geschenkliste empfehlen.

Von Beatrix von Wedel, aus den Paulus Blättern Juni 2016, Seite 6

Hinter der imposanten Feldsteinmauer, die das Areal der Alten Dorfkirche umschließt, verbirgt sich der Kirchhof, ein verwunschener Ort, eine kleine grüne Insel mitten im Dorf. Heute ist der ehemalige Friedhof ein Naturdenkmal.

Reste der ursprünglichen Bepflanzung, wie die knorrigen Maulbeerbäume, sind noch vorhanden. Sie waren zur Zeit Friedrich des Großen, der sehr an der Seidenherstellung interessiert war, Mode.

re paulus orte adk250

Spendenaufruf

Damit unsere Alte Dorfkirche zur 250-Jahr-Feier in 2018 wieder von innen und außen "strahlen" kann, bitten wir um Ihre Unterstützung.

Spenden gehen an den
Förderverein Alte Dorfkirche e.V.

 

Spenden-Faltblatt

adk spenden flyer 09 www

Download als pdf-Datei

"Im Faltblatt werden die drei Projekte „Sanierung der Kirche“, „Neugestaltung des Kirchraums“ und „Wiederherstellung und Öffnung des Kirchhofs“ vorgestellt: Die Probleme werden klar benannt und die Ziele der Projekte sowie der jeweilige Finanzierungsbedarf transparent dargestellt.

Das Faltblatt ist in der Alten Dorfkirche, in der Pauluskirche, im Gemeindebüro der Paulusgemeinde sowie beim Förderverein Alte Dorfkirche erhältlich."

Mehr auf

www.dorfkirche-berlin-zehlendorf.de