Anmeldung bis zum 11. April 2018: Einen Tag in der
Gemeinde erleben für die Schülerinnen und Schüler an Berliner Schulen.

Termin: Donnerstag, 26. April 2018 von 8 bis 13 Uhr
Anmeldung: bis Mittwoch, 11. April 2018, 11 Uhr im Gemeindebüro

Am Donnerstag, 26. April, ist „Girlsday“ und „Boysday“ für die Schülerinnen und Schüler an Berliner Schulen. Statt dem Unterricht zu folgen, können sie an diesem Tag den Kontakt mit der Welt von Berufstätigen aufnehmen. So ist Gelegenheit, eine Tätigkeit zu beobachten und kennenzulernen: ein nützlicher Impuls für die eigenen Überlegungen zur angestrebten Ausbildung und Berufswahl.

Auch die Paulusgemeinde bietet eine Möglichkeit, die vielfältigen Aufgaben von Mitarbeitenden der Kirche einmal im Alltag kennenzulernen. Von 8 bis 13 Uhr können Schülerinnen den Arbeitsalltag in der Gemeinde erleben:

Was macht eine einzige Pfarrerin in einer Gemeinde mit 3.600 Mitgliedern, dreißig Konfirmanden, zwei Kitas, drei Pflegeheimen, Suppenküche und Trödelcafé neben den Sonntagsgottesdiensten?

  • Wie funktioniert ein Gemeindebüro? Wie begleitet man Christen und Muslime aus Asien und Afrika beim Erlernen der deutschen Sprache?
  • Wofür engagiert sich eine Religionspädagogin und Jugendmitarbeiterin in der Gemeinde?
  • Was bedeutet der Titel „Gemeindeschwester“?
  • Wie schafft ein Hausmeister vier denkmalgeschützte Gebäude und drei Gärten flott zu halten, ohne außer Atem zu kommen?

In der Paulusgemeinde können Schülerinnen und Schüler ihre Fragen stellen. Wir nehmen uns an diesem Tag Zeit zu gemeinsamen Entdeckungen.

 

Paulus auf Facebook